Seminarnummer: 6.1.133

Erstellung kommunaler Radverkehrskonzepte

Termine:

11.10.2024 09:30-16:00, Boppard

buchbar


Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen kommunaler Bauämter, Radverkehrsbeauftragte, Klimaschutzmanager, Mobilitätsmanager, Radverkehrsinteressierte

Seminarziel:

Kommunale Radverkehrskonzepte leisten einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Verkehrswende in den Städten und Gemeinden. Neben Freizeit- und Tourismusverkehren gilt es insbesondere, den Alltagsradverkehr in die fachliche Betrachtung einzubeziehen. Eine moderne zeitgemäße Radweginfrastruktur sorgt für die nötige Akzeptanz der Nutzer/innen. Und das nicht nur in den urbanen städtischen Räumen, sondern auch in ländlichen Regionen - durch E-Bikes (bzw. Pedelecs) lassen sich auch weitere Strecken, sogar in bewegtem Gelände problemlos überwinden.
Bei der Erstellung von Radverkehrskonzepten sind die Meinungen der Bürger von großem Vorteil. Bürgerdialogportale, z.B. Radwegekonzept.de, machen dies "rund um die Uhr" (24/7) möglich.

Anhand zahlreicher Praxisbeispiele wird aufgezeigt, wie sich ein professiondelles Radverkehrskonzept entwickeln lässt - auch speziell für kleinere und mittlere Kommunen in den ländlichen Räumen.
Für die notwendigen Vorhaben stehen Fördermittel in erheblicher Höhe bereit.

Seminarinhalte:

• Radmobilität allg.
• Führungsformen des Radverkehrs innerorts und außerorts
• ERA und weitere relevante Richtlinien
• Das E-Bike/Pedelec als Rückgrat der Nahmobilität
• Typische Mängel/Schadensbilder an Radwegen
• Radverkehrskonzepte als Voraussetzung für die Akquise von Förderprogrammen
• Bürgerdialogportale (wie z. B. Radwegekonzept.de) als zeitgemäße online-Beteiligungsplattformen
• Rechtsfragen: Fahrradstraßen, Piktogrammketten etc.
• Beispiele aus der Praxis

Methodik:

Vortrag, Diskussion

11.10.2024, Boppard
jetzt buchen

als Inhouse-Schulung anfragen
Dauer:

9.30 Uhr-16.00 Uhr

Das Seminar wird mit 7 UE à 45 Minuten bestätigt.

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP: 250,00 €
Sonstige: 289,00 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldung erwünscht bis:

1 Monat vor Seminarbeginn

(Termin zur Entscheidung einer Seminardurchführung)

AP für Landesbedienstete:

Daniela Breitbach
Tanja Klein
Anja Wollenweber

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-282
Leider gibt es zu diesem Seminar noch keine Bewertung.
Schicken Sie Lob und Kritik bitte an seminar@akademie-rlp.de

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt