Seminarnummer: 6.3.32

Aufsichtspflicht und Haftung in Kindertageseinrichtungen

Was passiert, wenn etwas passiert?

Termine:

05.11.2021 09:30-16:00, Boppard

buchbar


Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, Fachberatung, Beigeordnete, Ortsbürgermeister/innen

Seminarziel:

Man will es sich nicht vorstellen, aber Unfälle mit Kindern können passieren, ob in der Gruppe beim Spiel oder im Bewegungsraum, ob beim Toben im Außenbereich oder beim Ausflug. Wenn ein Kind verletzt wird, kommt automatisch die Frage: Hätte das nicht verhindert werden müssen?
Träger von Kindertagesstätten und die von ihnen eingesetzten Erziehungskräfte haben die Verpflichtung, an Stelle der Eltern für das Kind zu sorgen und darauf aufzupassen, dass es keinen Schaden erleidet. Aber muss man es deshalb ständig überwachen, stets hinzuspringen, wenn Gefahr droht? Darf oder muss man sogar den Kindern einen Freiraum lassen, damit sie sich ausprobieren und eigene Erfahrungen machen können?
Beim Thema "Aufsichtspflicht und Haftung" geht es nicht um einfache Rezepte und Lösungen. In dieser Veranstaltung wollen wir an Hand von Beispielsfällen Kriterien für die Aufsichtspflicht erarbeiten und zivilrechtliche, versicherungsrechtliche und strafrechtliche Risiken der Arbeit mit Kindern näher beleuchten. Neben der Frage nach Aufsichtspflicht und Haftung geht es auch darum, wie Unfälle vermieden werden können und welche Notfallmaßnahmen bei einem Unfall getroffen werden müssen, um den Schaden zu mildern. Dabei soll auf Fragestellungen aus der Praxis, die Erfahrungen und gegebenenfalls auch auf die Ängste der Teilnehmenden besonders eingegangen werden.

Seminarinhalte:

Aufsichtspflicht von Erziehungskräften als Auftrag von Eltern und Trägern
Dimensionen der Aufsichtspflicht in Kindertageseinrichtungen
Pädagogik und Aufsichtspflicht - wie geht das zusammen?
Aufsichtspflicht und die Verantwortung von Trägern und Leitungskräften
Aufsichtspflicht und gesetzliche Unfallversicherung
Aufsichtspflicht und Kinderschutz
Strafrechtliche Verantwortung

Methodik:

Vortrag mit Beamer-Präsentation, Diskussion von Praxisbeispielen

05.11.2021, Boppard
jetzt buchen

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

9.30 Uhr-16.00 Uhr

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP: 179,22 €
Sonstige: 218,22 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldung erwünscht bis:

1 Monat vor Seminarbeginn

(Termin zur Entscheidung einer Seminardurchführung)

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Leider gibt es zu diesem Seminar noch keine Bewertung.
Schicken Sie Lob und Kritik bitte an seminar@akademie-rlp.de

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt