Seminarnummer: 6.1.75

Die Eignungsüberprüfung im Fahrerlaubniswesen

Termine:

09.12. - 10.12.2021 , Boppard

buchbar


Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen der Fahrerlaubnisbehörden

Seminarziel:

Kenntnisse erweitern und vertiefen
Behandlung von Problemfällen
Erfahrungsaustausch

Seminarinhalte:

Formale Erfordernisse bei der Anordnung von Maßnahmen
Die Bedeutung der einzelnen Register für die Eignungsüberprüfung
Zulässige Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Differenzierung zwischen Nichteignung und Eignungsbedenken
Differenzierung bei der Überprüfung von Fahrzeug- und Kraftfahrzeugführern
Umsetzung der Regelungen der §§ 11-14 FeV i. V. m. Anlage 4, den Beurteilungskriterien
Anordnungsgrundlagen bei Cannabis als Medikament
Die Eignungsüberprüfung bei Auffälligkeiten in der Probezeit
Sinnvolle individuelle Fragestellungen im Zusammenhang mit der Anordnung eines Gutachtens
Anwendung von aktueller Rechtsprechung in der Praxis.

Methodik:

Vortrag, Lehrgespräch, Diskussion, Erfahrungsaustausch

Hinweis:

Die Teilnehmer/innen werden gebeten, bis 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn inhaltliche Wünsche oder Problemfälle an den Dozenten unter fahrerlaubnisrecht@gmx.de anzumelden.

09.12. - 10.12.2021, Boppard
jetzt buchen

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

2 Tage

Das Seminar beginnt und endet wie folgt: 1. Tag: 10.00 bis 16.30 Uhr, letzter Tag: 9.00 - 16.00 Uhr.

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP: 358,44 €
Sonstige: 436,44 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldung erwünscht bis:

1 Monat vor Seminarbeginn

(Termin zur Entscheidung einer Seminardurchführung)

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Leider gibt es zu diesem Seminar noch keine Bewertung.
Schicken Sie Lob und Kritik bitte an seminar@akademie-rlp.de

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt