Seminarnummer: 5.3.2

Der Aufsichtsrat in öffentlichen Unternehmen zwischen Recht und Wirtschaft

Termine:

19.10. - 20.10.2021 , Boppard

abgesagt


Zielgruppe:

Mandatsträgerinnen und Mandatsträger in öffentlichen Unternehmen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich Beteiligungscontrolling, die sich mit Mandatsbetreuung beschäftigen.

Seminarziel:

Die Vielzahl von Unternehmensgründungen in Privatrechtsform durch Landes- und Kommunalverwaltungen machten die Steuerung und Überwachung dieser Unternehmen zunehmend zu einer Managementaufgabe der Verwaltung. Ein Ausbau von Beteiligungscontrolling und Beteiligungsmanagement war die Folge. Nicht zuletzt durch die in der Öffentlichkeit diskutierten Skandale um Missmanagement und mangelnde Aufsicht ist auch die Rolle der Aufsichtsräte in den Fokus geraten. Die Aufsichtsratstätigkeit steht im Spannungsfeld zwischen dem Gesellschaftsrecht auf der einen und dem öffentlichen und damit auch politischen Auftrag auf der anderen Seite.
Um in diesem Spannungsfeld bestehen zu können, sind Kenntnisse über die rechtliche Stellung, die Pflichten und die Aufgaben des Aufsichtsrats ebenso unentbehrlich, wie die betriebswirtschaftliche Urteilsfähigkeit über Geschäftsentwicklung, Finanzmanagement und Risiken der Unternehmenstätigkeit.

Seminarinhalte:

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Gesellschaftsrecht
  • Aufgaben und Pflichten
  • Anforderungen
  • Haftung und Risiken
Public Corporate Governance Kodex
  • Grundsätze und Standards öffentlicher Unternehmensführung
  • Steuerung und Kontrolle
Betriebswirtschaftliche Aspekte des AR-Mandats
  • Grundlagen des Jahresabschluss
  • Informationsdefizite des Jahresabschluss
Jahresabschlussanalyse
  • Bilanzanalyse (maßgebliche Bilanzkennzahlen und versteckte Risiken)
  • Erfolgsanalyse
  • Finanzierungsrisiken
Beteiligungscontrolling zur Unterstützung des AR-Mandats

Methodik:

Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch, wobei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausreichend Gelegenheit geboten wird, Fragen an die Referenten zu stellen.

zur Zeit kein Seminartermin

als Inhouse-Schulung anfragen
Dauer:

2 Tage

Das Seminar beginnt und endet wie folgt: 1. Tag: 10.00 bis 16.30 Uhr, letzter Tag: 9.00 - 16.00 Uhr.

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP: 398,44 €
Sonstige: 476,44 €
Ggf. vor Ort zu begleichen für Ü/F (Abendessen in Eigenregie): 66,00 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldung erwünscht bis:

1 Monat vor Seminarbeginn

(Termin zur Entscheidung einer Seminardurchführung)

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Leider gibt es zu diesem Seminar noch keine Bewertung.
Schicken Sie Lob und Kritik bitte an seminar@akademie-rlp.de

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt