Seminarnummer: 1.1.94

Homeoffice: Was können wir aus „Corona“ für „nach Corona“ mitnehmen und lernen?

Workshop für Büroleiter/innen und Personalverantwortliche

Termine:

14.07. - 16.07.2021 , Ulmet

buchbar


Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Büroleiter/innen sowie an Abteilungsleiter/innen sowie sonstige Personalverantwortliche im Landesdienst und in den Kommunen

Seminarziel:

Homeoffice ist ein Thema, das Personalverantwortliche auch nach der Coronakrise beschäftigen wird. Krisen bieten immer wieder Chancen für Veränderungen. Auch Homeoffice wird den Alltag im Berufsleben maßgeblich verändern. Es gilt, die positiven Möglichkeiten zu erarbeiten ohne die mit dem Homeoffice auch verbundenen Risiken außer Acht zu lassen.
Im Workshop sollen mit einem hohen Maß an Interaktivität der Teilnehmer/innen praxisorientierte Empfehlungen herausarbeitet werden, die als Grundlage für die Entscheidungen von Personalverantwortlichen dienen können. Die Referent/innen verfügen über ein hohes Maß an praxisorientierten Erfahrungen im öffentlichen Dienst und können so wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktischen Erfordernissen umsetzen. Die Seminarziele werden so gemeinsam mit den Teilnehmer/innen erarbeitet.

Seminarinhalte:

1. Begriffsbestimmung

  • Die verschiedenen Möglichkeiten vom Homeoffice
  • Abgrenzung zur Telearbeit
  • Allgemeine Grundsätze für die Teilnahme am Homeoffice
2. Stoffsammlung
  • Die Teilnehmer/innen berichten über ihre Erfahrungen mit Homeoffice
3. Welche Vorteile hat Homeoffice, welche Nachteile können entstehen?
4. Kultur des Vertrauens
  • Führungsverhalten und Führungsverantwortung
  • Persönliche Voraussetzungen
5. Auswirkungen auf den Arbeitsplatz in der Behörde sowie im „Home“
  • Technische Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Arbeitszeit und Arbeitsort
  • Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz
  • Datenschutz und IT-Sicherheit
6. Musterentwurf einer möglichen Dienstanweisung/Dienstvereinbarung
  • Rechtliche Fragen und Regelungen
  • Beteiligungsrechte

Methodik:

Workshop

Hinweis:

Programm als PDF-Datei herunterladen

14.07. - 16.07.2021, Ulmet
jetzt buchen

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

3 Tage

Seminarzeiten 1. Tag: 10:00 - 17:30 Uhr, 2. Tag: 9:00-17:30 Uhr, 3, Tag: 9:00 - 15:30 Uhr.

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP: 717,66 €
Sonstige: 834,66 €
Ggf. vor Ort zu begleichen für Ü/F/Abendessen: 160,00 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldung erwünscht bis:

1 Monat vor Seminarbeginn

(Termin zur Entscheidung einer Seminardurchführung)

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Leider gibt es zu diesem Seminar noch keine Bewertung.
Schicken Sie Lob und Kritik bitte an seminar@akademie-rlp.de

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt