Seminarnummer: 5.1.42

Ausschreibung von Liefer- und Dienstleistungen nach Umsetzung der neuen Vergaberichtlinie

Termine:

17.11.2020 09:30-16:00, Boppard

wenige Plätze


Zielgruppe:

Beschaffungsstellen der kommunalen Verwaltung, die sich mit dem Einkauf von Liefer- und Dienstleistungen befassen.

Seminarziel:

Mit Umsetzung der neuen Vergaberechtlinien wird die VOL/A-EG außer Kraft treten. Liefer- und Dienstleistungen sind zukünftig nach der Neufassung der Vergabeverordnung auszuschreiben. Das Seminar informiert über die aktuelle Rechtsentwicklung in GWB und VgV und erklärt die Änderungen EU-Reform. Es gibt Anleitung, wie zukünftig Liefer- und Dienstleistungen auszuschreiben sind.

Seminarinhalte:

EU-Vergaberecht und Neufassung der Vergabeverordnung

  • Neue EU-Vergaberichtlinien 2014: Inhalt und Bewertung
  • Praxisrelevante Regelungen in GWB und der Vergabeverordnung, insbesondere Regelungen zur Energieeffizienz
  • Vertragsverlängerung und Vertragsänderung
Ablauf der Vergabevorbereitung
  • Rechtzeitige und klare Bedarfsstrukturierung (Beschaffungsbedarf/Marktübersicht und Kostenschätzung)
  • Checkliste zur Vergabevorbereitung
  • Zulässige Vergabearten
  • Leistungsbestimmungsrecht contra produktneutrale Ausschreibungen
  • Teilnehmer am Wettbewerb/Eignungsnachweise
  • Ausschreibungsvarianten und Nebenangebote
Eignungsprüfung
  • Inhalt und Anforderung
  • Eignungskriterien und Eigenerklärungen
  • Selbstreinigung nach Unzuverlässigkeit
  • Nachforderungsmöglichkeiten bei Fehlen von Nachweisen und Erklärungen
Wertung, Zuschlag und Dokumentation
  • Prüfung der Angebote und Aufklärung
  • Aktuelles zur Wertung der Angebote
  • Zuschlagserteilung und Informationspflichten
  • Dokumentationspflichten des Auftraggebers

Methodik:

Vortrag, Diskussion

Hinweis:

Gerne lassen wir bei diesem Seminar für angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeiten einer Anerkennung durch die Architektenkammer Rheinland-Pfalz prüfen.

Bei Interesse bitten wir um frühzeitige Kontaktaufnahme mit der Seminarbetreuerin.

17.11.2020, Boppard
wenige Plätze – jetzt buchen

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

9.30 Uhr-16.00 Uhr

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP: 154,22 €
Sonstige: 193,22 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldeschluss:

1 Monat vor Seminarbeginn

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Sehr guter Praxisbezug auf den ich gerade bei diesem Thema hohen Wert legte. Alles in allem war ich mit dem Seminar sehr zufrieden.

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt