Seminarnummer: 6.1.63

Abschleppen unzulässig abgestellter Fahrzeuge

Termine:

13.03.2019 09:30-16:00, Boppard

abgesagt


Zielgruppe:

Sachbearbeiter/innen bei den Straßenverkehrsbehörden und kommunale Verkehrs-(Park-)überwacher/innen

Seminarziel:

Die Anordnung zum Abschleppen von unzulässig abgestellten Fahrzeugen erfordert gute Kenntnisse zur Umsetzung des Prinzips der Verhältnismäßigkeit allen hoheitlichen Handelns. An sich spricht bereits das breite Spektrum der umfassenden verwaltungsrechtlichen Rechtsprechung für sich. Während die konsequente Parküberwachung im Bußgeldverfahrensrecht eine Geldbuße nach sich ziehen kann, richten sich die Kosten für das Abschleppen nach dem Kostenrecht. Aufgrund der Vielfältigkeit der verkehrsrechtlichen Gründe für das Verwaltungshandeln liegt es nahe, sich an einer Prioritätenliste für das Abschleppen zu orientieren. Das Seminar beleuchtet die rechtlichen Probleme anhand der herrschenden Rechtsmeinung und bietet Handlungshilfen an.

Seminarinhalte:

Erkennen der Schwerpunkte der Parküberwachung, insbesondere

  • Feuerwehrzufahrten und -anfahrtszonen
  • Haltverbotsbereiche
  • Parkraumbewirtschaftungszonen
  • Fußgängerzonen
Beweisführung und Dokumentation
Abschleppunternehmen
Zusammenarbeit mit der Polizei

Methodik:

Vortrag mit Powerpoint Präsentation

zur Zeit kein Seminartermin

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

9.30 Uhr-16.00 Uhr

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP:  159,22 €
Sonstige:  198,22 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldeschluss:

1 Monat vor Seminarbeginn

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Leider gibt es zu diesem Seminar noch keine Bewertung.
Schicken Sie Lob und Kritik bitte an seminar@akademie-rlp.de

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt