Seminarnummer: 3.5.55

Vollstreckung in den Nachlass

Was tun, wenn der Schuldner verstorben ist?

Termine:

16.04.2019 09:30-16:00, Boppard

abgelaufen


Zielgruppe:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vollstreckungsinnendienst

Seminarziel:

Die Nachlassvollstreckung gewinnt im Rahmen der täglichen Arbeit der Vollstreckungsbehörden immer mehr Bedeutung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen vor dem Problem, dass sie nicht wissen, an wen sie sich wenden bzw. in welches Vermögens sie vollstrecken können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse erhalten, um in der Praxis Erben zu ermitteln und Forderungen der Gemeinde durchzusetzen.

Seminarinhalte:

Grundzüge des Erbrechts, Ermittlung unbekannter Erben, Zwangsvollstreckung vor und nach Annahme der Erbschaft, Erbengemeinschaften und die Vollstreckung in den Miterbenanteil, Nachlassverwaltung und Nachlasspflegschaft, Möglichkeiten der Erben zur Haftungsbeschränkung.

Methodik:

Vortrag, Diskussion, Beispiele

zur Zeit kein Seminartermin

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

9.30 Uhr-16.00 Uhr

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP:  149,22 €
Sonstige:  188,22 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldeschluss:

1 Monat vor Seminarbeginn

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Leider gibt es zu diesem Seminar noch keine Bewertung.
Schicken Sie Lob und Kritik bitte an seminar@akademie-rlp.de

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt