Seminarnummer: 1.1.57

Führen ohne Vorgesetztenfunktion II

Das Individualtraining für herausfordernde Situationen und Konflikte

Termine:

06.11. - 07.11.2019 , Boppard (1.1.57)

wenige Plätze

13.11. - 14.11.2019 , Boppard (1.1.57/10)

wenige Plätze


Zielgruppe:

Dieses Seminar richtet sich an Team-, Gruppen-, Projektleiter/innen und Projektverantwortliche sowie an Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Sekretariat, Assistenz und an Referenten, die Teams, Kolleg/innen und Mitarbeiter/innen führen, ohne disziplinarischer Vorgesetzter zu sein. U. a. auch Führungseinsteiger/innen gibt das Seminar einen guten Überblick über die zukünftige Rolle als Führungskraft.

Seminarziel:

In diesem aufbauenden Individualtraining lernen Sie, wie Sie mit herausfordernden Situationen im Führungsalltag in der "Sandwichposition" professionell umgehen sollten. Dabei lernen Sie in diesem Training, wie Sie Konflikte auf den unterschiedlichsten Ebenen rechtzeitig erkennen und ihnen souverän begegnen, erhalten Strategien zur konstruktiven Konfliktlösung und erfahren, mit welchen Methoden Sie mehr Gelassenheit im Umgang mit Ihrer besonderen Führungssituation bekommen. Praxisorientierte Übungen und persönliches Feedback bereiten Sie auf den Ernstfall im Arbeitsalltag vor, helfen Ihnen sicher und souverän aufzutreten und so Ziele einfacher zu erreichen.

Seminarinhalte:

Konflikte - oder die Beziehungsdynamik zwischen Problem und Lösung

  • Rollenspezifische Konflikte, Ursachen und Auswirkungen
  • Störfaktoren und Widerstände frühzeitig erkennen und minimieren
  • Einfluss der eigenen inneren Haltung, Bedürfnisse und Werte
Toolbox für den Umgang mit Konflikten und Spannungen im Team
  • Strategien, die Ihnen helfen, Interessenskonflikte mit KollegInnen und Vorgesetzten zu lösen
  • Deeskalation bei scheinbar unlösbaren Vorgaben und Zielen
  • Praxis-Check: Fehlende Rückendeckung, was nun? - Ihre Rolle gegenüber Vorgesetzten
"Jetzt halten Sie mal die Luft an!" - emotional geladene Situationen entschärfen
  • Das Fünf-Schritte-Prinzip konstruktiver Konfliktbearbeitung
  • Den Blickwinkel verändern: Lösungen statt Schuldzuweisungen
  • Praxis-Check: Durch lösungsorientierte Frage- und Interventionstechniken Konflikte auf der Sachebene klären
Praxis live: Leitfaden für den direkten Einsatz im Büro
  • Emotionsmanagement - souveräner Umgang mit persönlichen Angriffen
  • Selbst-/ Fremdeinschätzung von simulierten Gesprächen
  • Aufzeigen individueller Optimierungspotentiale
  • Exkurs: Persönliche Stressverarbeitung von herausfordernden Gesprächen

Methodik:

An diesen beiden Tagen erarbeiten Sie gemeinsam mit den anderen TeilnehmerInnen und Ihrem Referenten in einer Workshop-Atmosphäre Lösungen für herausfordernden Situationen als laterale Führungskraft. Dabei geht es vor allem um die intensive Selbstreflektion, den Austausch und das Anwenden der erlernten und erarbeiteten Techniken.

Hinweis:

Der Besuch des Seminars Führen ohne Vorgesetztenfunktion I wird empfohlen.

06.11. - 07.11.2019, Boppard
wenige Plätze – jetzt buchen

13.11. - 14.11.2019, Boppard
wenige Plätze – jetzt buchen

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

2 Tage

Die Seminarzeiten sind von 9.30 - 17.00 Uhr.

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP:  298,44 €
Sonstige:  376,44 €
Ü/F/Abendessen bei Bedarf bitte in Eigenregie

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldeschluss:

1 Monat vor Seminarbeginn

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt