Seminarnummer: 1.1.18

Vertiefungstraining zur Führungsqualifizierung, Modul 1: Kommunikation - Anspruchsvolle Gesprächsführung - Mitarbeitergespräche - Umgang mit schwierigen Zeitgenossen

Trainingszyklus in fünf Modulen

Termine:

25.06. - 27.06.2019 , Ulmet

buchbar


Zielgruppe:

Dieses modular aufgebaute Vertiefungstraining richtet sich an Führungskräfte, die ihr in beruflicher Praxis und in der Fortbildung erworbenes Führungswissen weiter vertiefen möchten. Das Vertiefungstraining setzt idealerweise das im Basistraining angebotene Wissen voraus. Das Vertiefungstraining wird in fünf 3-tägigen Modulen angeboten. Seine Gliederung entspricht der Gliederung des Basistrainings.

Seminarziel:

Führung tut Not - und ist lernbar. Diese Grundüberlegung gilt auch für das Vertiefungstraining. Denn auch Führungskräfte unterliegen dem Bedürfnis nach lebenslangen Lernen. Hierbei reift die Erkenntnis, dass gelungene Führung letztlich innere Stärke und eine reife Persönlichkeit voraussetzt, Eigenschaften, die nicht zuletzt durch die Reflexion über eigenes Denken und Verhalten erarbeitet werden. Eine Weiterentwicklung der Kommunikationsfähigkeiten wird das Berufsleben begleiten. Konflikte werden mit zunehmender Berufserfahrung anders und richtigerweise gelassener gesehen. Die Zusammenarbeit im Team muss geübt werden. Und es soll erfahren werden, das gute Teamarbeit Freude macht. Und dann, die vertiefte Befassung mit der Zeit gibt letztlich den Seminaren den Rahmen, in dem alles wirksam wird. Und schließlich sollte jede Führungskraft mit Druck und Stress umgehen können. Sonst kommt sie nie zur Ruhe. Denn nur, wer mit sich selbst im Klaren und mit sich selbst im Frieden – also zufrieden- ist, kann auch anderen den Weg weisen. Diesem Anliegen wollen die Vertiefungsmodule Rechnung tragen.

Seminarinhalte:

„Kommunikation als Lebenskunst“
(Titel übernommen von Pörksen-Schulz v. Thun -Heidelberg, Carl-Auer 2014)
Reflektion meines eigenen Kommunikationsverhaltens
Nochmals: Grundregeln der Kommunikation
Gibt es geschlechterspezifisches Kommunikationsverhalten?
Keine Angst vor schwierigen Mitarbeitergesprächen
Was macht schwierige Menschen schwierig?
Schaue in dich hinein, dann erfährst du, wie es in anderen aussieht
Das Harvard--Konzept
Für positive Kommunikation am Arbeitsplatz sorgen
Was mich am meisten nervt
Die wichtigsten Kommunikationsregen für die Gesprächsführung beachten
Gedankenaustausch unter den Teilnehmern

Methodik:

Vortag, Einzel-und Gruppenarbeit, Diskussion und Fallbearbeitung

Hinweis:

Voraussetzungen für die Anmeldung zum Vertiefungstraining sind der Besuch des Basistrainings oder gleichwertige Kenntnisse.

Die Seminarreihe kann auch als Vor-Ort-Seminar mit individueller Terminfestlegung durchgeführt werden (auch freitags/samstags).

25.06. - 27.06.2019, Ulmet
jetzt buchen

als Vor-Ort-Seminar anfragen
Dauer:

3 Tage (1. Tag: 10.00 - 17.30 Uhr, 2. Tag: 9.00 - 17.30 Uhr, 3. Tag: 9.00 - 16.30 Uhr)

Gebühr:

Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP: 687,66 €
Sonstige: 804,66 €
Ggf. vor Ort zu begleichen für Ü/F inkl. Abendessen 150,00 €

Preisangaben inkl. der gesetzlichen MwSt.

Anmeldeschluss:

1 Monat vor Seminarbeginn

AP für Landesbedienstete:

Frau Marianne Dietz

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-198

Frau Daniela Breitbach

bts-fortbildung@hoev-rlp.de Telefon 02651/983-239
Weiter so. Der Referent war gut, ich wünsche ihm noch lange Jahre Gesundheit.

Ähnliche Seminare - aus gleicher Kategorie

Lade Inhalt

Weitere Seminare des/der Referent/in

Lade Inhalt